101 - Einstieg in die TA



TA 101 - Einführungskurs in die Transaktionsanalyse

Workshopziel: In Organisationen über alle Hierarchien hinweg eine Sprache sprechen und sich mit einer positiven Haltung begegnen öffnet neue Perspektiven. Die TA unterstützt beruflich und privat dabei, eigene Ressourcen wahrzunehmen, Beziehungen zu gestalten, auf Augenhöhe zu kommunizieren und sich selbst, anderen und der Welt wertschätzend zu begegnen. Die Modelle der Transaktionsanalyse bieten alltagsnahe Unterstützung darin, das eigene Handeln wirksam zu gestalten. Die TA findet Anwendung in Beratung, Coaching , Bildungsorganisationen und Organisationen.
In einem anregenden Wechsel von theoretischen Inputs, praxisorientierten Übungen und alltagsrelevanten Reflektionen lernen die Teilnehmenden die grundlegenden Konzepte und Modelle der TA kennen.
Der Einführungskurs in die TA richtet sich an Organisationen, die das Potential ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter stärken wollen und an Privatpersonen. Der Kurs kann als Kompaktkurs über zwei Tage oder in einzelnen Blöcken gebucht werden.
Der Workshop orientiert sich an der Richtlinie der Deutschen und der Internationalen Gesellschaften für Transaktionsanalyse und schließt mit einem Zertifikat der DGTA ab. Er ist die Voraussetzung für den Start einer Ausbildung in Transaktionsanalyse.

Aus dem Inhalt:
  • „Wer bin und ich wie begegne ich mir und der Welt?"

Zentrale Modelle der TA kennenlernen: Ich-Zustands-Modelle, Transaktionen und Grundpositionen helfen, sich selbst und die Welt besser zu verstehen.

  • Verträge: Absprachen sind eine gute Basis

Mit Verträgen entstehen Klarheit und Verbindlichkeit – beruflich und privat. Verträge sind Absprachen, und die werden im Job täglich gebraucht: Wer macht wann was, Urlaub, Delegation, Feedback etc...

  • Autonomie und Menschenbild

Was heisst das für mich in der Praxis?

  • Mein Lebensdrehbuch

Wie wir uns und die Welt sehen, das haben wir schon als Kinder entschieden. Die TA bietet viele Modelle, um eigene Muster zu erforschen, neue Verhaltensweisen zu lernen – und Potentiale wachzuküssen.

  • Psychospiele verstehen.

„Jetzt reicht's aber!“…. oder „Immer willst Du Urlaub, wenn….“ sind Situationen, die jeder kennt. Was ist unsere Lieblingsrolle im Psycho-Spiel? Wie geraten wir hinein – und wie schaffen wir uns einen spielfreien Arbeitsalltag?

  • Die Kraft der Zuwendung -es ist ja genug da. Oder?

Aufrichtige Zuwendung (Stroke) ist die Vitamin-Kur für das Betriebsklima und das menschliche Miteinander: Jeder Mensch braucht sie. Hier geht’s darum, wie wir sie geben und nehmen können; eigene Zuwendungs-Muster erkennen, und ein „Zuwendungs-Sparschwein“ anlegen…

  • Wie wirksame und wertschätzende Kommunikation funktioniert

Kommunikationsregeln kennen lernen und private und berufliche Beziehungen konstruktiv gestalten.


Dauer: 2 Tage oder modulweise. Datum: Auf Anfrage
Leitung: Ute Kröger
Anmeldung / Info: mail@utekroeger.de

Kontakt